Sie sind hier: Startseite / Nachrichten / Einsätze / Zimmerbrand, Alte Dorfstraße

Zimmerbrand, Alte Dorfstraße

erstellt von Thilo Haberstroh zuletzt verändert: 15.05.2019 10:48
15.05.2019 Einsatz für die Abteilungen Buchholz und Waldkirch
Zimmerbrand, Alte Dorfstraße

Zimmerbrand, Alte Dorfstrasse

Nur wenige Minuten nach Mitternacht erhielt die Integrierte Leitstelle Emmendingen am Dienstag einen Notruf, wonach Bewohner einen Zimmerbrand in ihrer Wohnung in der Alten Dorfstraße meldeten. Als die daraufhin alarmierten Abteilungen Buchholz und Waldkirch den Einsatzort erreichten, drang bereits Rauch aus dem zweiten Obergeschoss und dem Dach des Mehrfamilienhauses. Zwei Bewohner befanden sich zum Zeitpunkt des Eintreffens der Feuerwehr noch im Gebäude, sie wurden ins Freie gebracht und vom ebenfalls hinzugerufenen Rettungsdienst und den Mitgliedern der Ortsvereine des Deutschen Roten Kreuzes Waldkirch und Kollnau betreut. Die ersten Löschtrupps, welche unter Atemschutz die Räumlichkeiten erkundeten, meldeten, dass sich der Zimmerbrand bereits auf einen Nebenraum und den angrenzenden Flur ausgebreitet hatte und begannen umgehend mit der Brandbekämpfung. Ein weiterer Trupp, ebenfalls unter Atemschutz, positionierte sich im Dachgeschoß und errichtete eine Riegelstellung, um das mögliche Ausbreiten des Feuers in den Dachstuhl zu verhindern. Zusätzlich wurde die Drehleiter in Stellung gebracht. Sollte die Riegelstellung das Ausdehnnen nicht verhindern können, hätte die Bekämpfung zusätzlich von oben aus der Drehleiter heraus erfolgen können. Die weitere Brandausdehnung konnte aufgrund der getroffenen Maßnahmen jedoch verhindert werden, das Feuer war zügig unter Kontrolle gebracht und auch gelöscht. Die Zwischendecke der vom Brand betroffenen Räumlichkeiten musste von der Feuerwehr gewaltsam geöffnet werden, da sich darunter Glutnester befanden, welche weiterhin auszubrechen drohten. Sie wurden aufgespürt und gelöscht. 

Durch die Löscharbeiten ließ es sich nicht verhindern, dass Löschwasser in die unter der vom Brand betroffenen Wohnung drang. Dieses wurde mithilfe von Wassersaugern aufgenommen. Nach umfangreicher Belüftung durch Druckbelüfter wurden die Räumlichkeiten sorgfältig mit der Wärmebildkamera auf weitere Glutnester abgesucht. Als festgestellt wurde, dass keinerlei Gefahr mehr drohte, rückten die letzten Kräfte der Feuerwehr gegen 2.30 Uhr von der Einsatzstelle ab.

Glücklicherweise wurde während des Einsatzes niemand verletzt, auch nicht die beiden Bewohner, die sich zu Beginn noch im Gebäude aufhielten. Die Bewohner der Obergeschosse mussten jedoch die Nacht bei Angehörigen verbringen. Die Bewohner im Erdgeschoss des Gebäudes hingegen konnten wieder zurück in ihre Wohnung. Wann die vom Brand betroffene Wohnung wieder bewohnbar ist, steht noch nicht fest.

Unter der Leitung von Gesamtkommandant Christian Klein befanden sich 45 Feuerwehrleute im Einsatz: 19 aus der Abteilung Buchholz und 26 aus der Abteilung Waldkirch. Kreisbrandmeister Christian Leiberich war ebenfalls vor Ort und in den Einsatz eingebunden, zudem die oben im Text genannten Ortsvereine Waldkirch und Kollnau des Deutschen Roten Kreuzes sowie Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.

Die Brandursache ist noch unklar, entsprechende Ermittlungen hat die Polizei übernommen.

(53)

15.05.2019 Alte Dorfstraße, Zimmerbrand 1

15.05.2019 Alte Dorfstraße, Zimmerbrand 2

 

 

abgelegt unter: Einsatz
RSS-Feed

Alle Nachrichten der Feuerwehr Waldkirch sind ab sofort als RSS-Feed verfügbar. Die URL lautet:

http://www.feuerwehr-waldkirch.de/nachrichten/RSS

« Mai 2019 »
Mai
MoDiMiDoFrSaSo
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031