Sie sind hier: Startseite / Nachrichten / Einsätze / Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person, L186

Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person, L186

erstellt von Thilo Haberstroh zuletzt verändert: 17.11.2018 10:09
15.11.2018 Einsatz für die Abteilung Waldkirch

Donnerstagvormittag ereignete sich auf der L186 zwischen Waldkirch und Sexau, bei der Einmündung zur Schwarzwaldstraße bei Buchholz, ein Verkehrsunfall, bei welchem 3 Personen verletzt und eine davon von der Feuerwehr aus ihrem Fahrzeug befreit werden musste. Die L186 war infolgedessen rund anderthalb Stunden gesperrt. Im Einsatz befanden sich 20 Feuerwehrangehörige unter der Leitung des stellvertretenden Gesamtkommandanten Peter Fuchs, Kreisbrandmeister Christian Leiberich, Kräfte des Rettungsdienstes, Notärzte und die Polizei. Letztere hat die Ermittlungen bezüglich des Unfallherganges aufgenommen.

Aus der Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Freiburg:

"Zu einem folgenschweren Unfall kam es am Donnerstag, gegen 9:00 Uhr, auf der Verbindungsstraße zwischen Buchholz und Sexau. Eine 78-jährige Autofahrerin wollte aus Buchholz kommend nach links auf die L186 einfahren. Sie missachtete wohl das Anhaltegebot (Stoppschild) an der Einmündung und fuhr direkt in die bevorrechtigte L 186 ein. Hierbei übersah sie jedoch ein aus Richtung Sexau kommendes Auto, weshalb es zum Zusammenstoß kam. Sowohl sie, als auch die bevorrechtigte 55-jährige Autofahrerin wurden durch den Aufprall verletzt. Die Fahrerin des aus Sexau kommenden Pkw musste durch die Feuerwehr aus dem Fahrzeugwrack befreit werden. Es entstand ein Gesamtsachschaden von schätzungsweise 12.000 EUR."

Quelle

(152)

15.11.2018 VU L186 1

15.11.2018 VU L186 4

15.11.2018 VU L186 3

abgelegt unter: Einsatz
RSS-Feed

Alle Nachrichten der Feuerwehr Waldkirch sind ab sofort als RSS-Feed verfügbar. Die URL lautet:

http://www.feuerwehr-waldkirch.de/nachrichten/RSS

« Dezember 2018 »
Dezember
MoDiMiDoFrSaSo
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31