Sie sind hier: Startseite / Nachrichten / Einsätze / Schwerer Verkehrsunfall B294

Schwerer Verkehrsunfall B294

erstellt von Thilo Haberstroh zuletzt verändert: 26.01.2019 02:29
25.01.2019 Einsatz für die Abteilung Waldkirch

Folgemeldung 25.01.2019, 22.05 Uhr: Zu einem folgenschweren Unfall, in welchen zwei PKW verwickelt waren, kam es am Freitagabend gegen 21.00 Uhr auf der B294 im Bereich der Auffahrt West, Fahrtrichtung Freiburg. Nach ersten Angaben schienen mehr als 2 Fahrzeuge involviert zu sein, dies bestätigte sich jedoch nicht. Da es bis zum Eintreffen von Feuerwehr und Rettungsdienst noch keine aussagekräftigen Meldungen über das Ausmaß gab, wurde seitens der Integrierten Leitstelle Emmendingen der Hugenwaldtunnel kurzzeitig gesperrt. Die ersten Einsatzkräfte, welche an der Unfallstelle eintrafen, konnten bei einer Person nur noch den Tod feststellen. Vier weitere wurden verletzt - eine davon schwer - und von Notarzt und Rettungsdienst versorgt. 

Seitens der Feuerwehr waren 5 Fahrzeuge mit insgesamt 20 Kräften unter der Leitung des Gesamtkommandanten Christian Klein im Einsatz. Vor Ort waren neben Kreisbrandmeister Christian Leiberich, dem Notarzt, 3 Rettungswagen und deren Besatzung auch 5 Polizeifahrzeuge samt Personal.

Zeitweise musste die B294 in beide Fahrtrichtungen gesperrt werden. Die Fahrspur Richtung Elzach konnte wieder freigegeben werden, die Spur Richtung Freiburg bleibt aufgrund der Unfallaufnahme - zu welcher die Feuerwehr zusätzlich ausleuchten muss - bis voraussichtlich 23.30 Uhr gesperrt. Gegebenenfalls muss die Sperrung länger aufrecht erhalten werden, ein zusätzliches Team der Polizei Freiburg wird nach ihrem Eintreffen erweiterte Tätigkeiten zur Unfallaufnahme vornehmen.

 

Erstmeldung 25.01.2019, 21.14h: Am Freitagabend ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der B294, kurz nach dem Hugenwaldtunnel im Bereich der Auffahrt West, Fahrtrichtung Freiburg. Nach ersten Angaben gab es Verletzte, die Rettungsmaßnahmen sind zum Zeitpunkt dieser Meldung noch im Gange. 

Wir bitten die Verkehrsteilnehmer, die Örtlichkeiten weiträumig zu umfahren.

Wir berichten nach.

(11)

 

Aus der Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Freiburg:

"Landkreis Emmendingen

Stadt Waldkirch, B 294 Umgehung - Anschlussstelle Waldkirch West

Am 26.01.2019, gegen 20:45 Uhr kam es auf der Bundesstraße B 294 von Haslach im Kinzigtal in Richtung Freiburg in Höhe der Anschlussstelle Waldkirch - West zu einem schweren Verkehrsunfall. Verkehrsteilnehmer meldeten ein Pkw sei mit der Schutzplanke kollidiert und ein zweites Fahrzeug in dieses hineingefahren.

Die Rettungskräfte mussten vor Ort feststellen, dass ein 25-jähriger Fahrzeugführer aus dem Fahrzeug geschleudert worden und verstorben war. Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Ein weiteres Fahrzeug war in das verunfallte Fahrzeug hineingefahren. In diesem wurden vier Personen verletzt.

Für den Einsatz des Rettungsdienstes und der Polizei musste die B 294 für ca. zwei Stunden gesperrt werden. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet.

Die Unfallursache ist bislang unklar.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen fuhr der 25-jährige alleinbeteiligt mit seinem Pkw von Waldkirch her kommend in Richtung Freiburg auf die B 294 auf. Dort kam er aus unbekannter Ursache ins Schleudern, kollidierte mit der rechten Schutzplanke und wurde nach links an die Mittelschutzplanke abgewiesen. Dort blieb das Fahrzeug unglücklicherweise unbeleuchtet quer zur Fahrbahn stehen.

Ein weiterer Pkw, welcher auf der B 294 in Richtung Freiburg unterwegs war, konnte die Unfallstelle rechtzeitig erkennen und auf der rechten Seite mit Warnblinker anhalten.

Kurz darauf folgte ein weiterer mit vier Personen besetzter Wagen in Richtung Freiburg. Dieser kollidierte mit dem auf der linken Spur immer noch stehenden Wagen des 25-jährigen. Der Aufprall war so stark, dass der 25-jährige, welcher zu diesem Zeitpunkt vermutlich nicht angegurtet war aus dem Fahrzeug geschleudert wurde. Er wurde hierbei so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen erlag.

In dem Auffahrenden Fahrzeug wurde die Fahrerin schwer und die drei weiteren Insassen, davon zwei Kinder auf den Rücksitzen leicht verletzt. Alle kamen zur weiteren Behandlung in nahegelegene Krankenhäuser. Die Ermittlungen hat die Verkehrspolizeidirektion Freiburg (0761 882-3100) aufgenommen und sucht Zeugen welche Angaben zum Unfallhergang machen können."

Quelle

abgelegt unter: Einsatz
RSS-Feed

Alle Nachrichten der Feuerwehr Waldkirch sind ab sofort als RSS-Feed verfügbar. Die URL lautet:

http://www.feuerwehr-waldkirch.de/nachrichten/RSS

« August 2019 »
August
MoDiMiDoFrSaSo
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031