Sie sind hier: Startseite / Nachrichten / Einsätze / Fahrzeugbrand, am Schänzle

Fahrzeugbrand, am Schänzle

erstellt von Thilo Haberstroh zuletzt verändert: 24.09.2019 18:13
21.09.2019 Einsatz für die Abteilung Waldkirch
Fahrzeugbrand, am Schänzle

Fahrzeugbrand, am Schänzle

Zwei Fahrzeuge befanden sich am Samstagmorgen Am Schänzle im Vollbrand, sie parkten nebeneinander vor der dortigen Lourdes-Grotte. Noch auf der Anfahrt konnten die Einsatzkräfte der Abteilung Waldkirch die von weitem sichtbare Rauchsäule des Brandes sehen. Ein Übergreifen der Flammen auf weitere Fahrzeuge, nahe stehende Büsche sowie Bäume konnte verhindert werden. Die Brandursache ist unklar - an zwei Fahrzeugen entstand Totalschaden, ein weiteres wurde in Mitleidenschaft gezogen. Die Brandursache sowie die Höhe des Schadens ist noch nicht bekannt. Die Polizei, welche ebenfalls vor Ort war, wird dies noch ermitteln. Personen kamen nicht zu Schaden.

Auch wenn parallel zu Beginn Auffangmaßnahmen für das Löschwasser vorgenommen wurden konnte nicht verhindert werden, dass geringe Menge auslaufender Betriebsstoffe in die Kanalisation drangen. Zudem wurde in den Strahlrohren eine Netzmittelpatrone verwendet, welche völlig ungiftig und umweltneutral ist, aber eine geringe Menge sichtbaren Schaum absondert. Auch davon drang eine gewisse Menge in die Oberflächenentwässerung, was wiederum im Kobach zu sehen war. Aufgrund dessen wurden die Einsatzkräfte auch dort tätig und legten eine Ölsperre, um dort die wenigen Betriebsstoffe, die zu Beginn nicht aufzuhalten waren, aufzunehmen.

25 Feuerwehrleute waren unter der Leitung des Abteilungskommandanten Frank Stader in den Einsatz eingebunden. Rettungsdienst und Polizei waren ebenfalls vor Ort.

Nachtrag - 21.09.2019, 12.05 Uhr: Nach dem Abtransport der ausgebrannten Fahrzeuge fuhr die Feuerwehr erneut die Einsatzstelle an, um ausgelaufene Betriebsstoffe, welche sich unter den Autos befanden, abzustreuen und aufzunehmen.

(95 - 97)

Aus der Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Freiburg:

"Am Samstagmorgen, 21.09.2019, kurz nach 8 Uhr, wurden der Polizei drei brennende Autos in Waldkirch (Am Schänzle) gemeldet. Ermittler des Kriminalkommissariats Emmendingen gehen dem Verdacht nach, ob es sich um eine Brandstiftung gehandelt haben könnte.

Die Feuerwehr konnte die Brände schnell löschen. Eine erste vorsichtige Schätzung des Gesamtschadens beläuft sich auf 20.000 Euro.

Zur Klärung des Sachverhalts bittet die Kriminalpolizei um Zeugenhinweise. Wer hat am Samstagmorgen, 21.09.2019, vor 8 Uhr, verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich "Am Schänzle" beobachtet? Die Kripo Emmendingen nimmt Hinweise unter Tel. 07641 582-200 entgegen."

Quelle

21.09.2019 PKW Brand Schänzle 2

21.09.2019 PKW Brand Schänzle 1

abgelegt unter: Einsatz
RSS-Feed

Alle Nachrichten der Feuerwehr Waldkirch sind ab sofort als RSS-Feed verfügbar. Die URL lautet:

http://www.feuerwehr-waldkirch.de/nachrichten/RSS

« Oktober 2019 »
Oktober
MoDiMiDoFrSaSo
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031