Sie sind hier: Startseite / Nachrichten / Einsätze / Anwohner retten Jungstörche

Anwohner retten Jungstörche

erstellt von Thilo Haberstroh zuletzt verändert: 08.07.2023 12:12
06.07.2023 Einsätze für die Abteilungen Kollnau und Waldkirch

Aufmerksame Anwohner sahen am Donnerstagabend zwei Jungstörche im Kanal am Kraftwerk in Kollnau treiben. Offensichtlich erschöpft und geschwächt gelang es ihnen nicht mehr aus eigener Kraft aus dem Wasser zu kommen. Umgehend begaben sich die Anwohner in den Kanal, retteten die Tiere und hüllten sie in Decken, um für Wärme zu sorgen und mögliche Unterkühlung zu verhindern. Dann riefen sie die Abteilung Kollnau, welche die Jungstörche vorsorglich in eine Tiererklinik verbrachten. Dort wurden sie aufgenommen, untersucht und wieder aufgepäppelt. Fachpersonal wird nun entscheiden, wann die Tiere wieder stark genug sind, um sie wieder freizulassen. Aufgrund der Beringung (wir berichteten) kann festgestellt werden, woher sie stammen.

Zuvor, am Donnerstagnachmittag, wurde die Abteilung Waldkirch in der Bürgerwehrstraße benötigt, da dort ein ausgelöster Rauchwarnmelder gemeldet wurde. In der Wohnung befand sich angebranntes Essen auf dem Herd, die Feuerwehr beseitigte die Gefahrenquelle.

(96, 97)

Bild rechts: Die Störche bei ihren Rettern zuhause.

Bild unten: Auf dem Weg in die Tierklinik.

06.07.2023 Störche, Kanal Kollnau

abgelegt unter: Einsatz
RSS-Feed

Alle Nachrichten der Feuerwehr Waldkirch sind ab sofort als RSS-Feed verfügbar. Die URL lautet:

http://www.feuerwehr-waldkirch.de/nachrichten/RSS

« März 2024 »
März
MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031