Sie sind hier: Startseite / Nachrichten / Einsätze / Rückblick: Tag des Helfers in Kollnau

Rückblick: Tag des Helfers in Kollnau

erstellt von Thilo Haberstroh zuletzt verändert: 25.09.2017 18:39
24.09.2017: Die Abteilung Kollnau dankt allen Besuchern und Teilnehmern!
Rückblick: Tag des Helfers in Kollnau

Tag des Helfers in Kollnau

DRK, DLRG und Feuerwehr hatten am gestrigen Sonntag zum Tag des Helfers in Kollnau geladen.

Fast den gesamten Tag über gab es Ausstellungen, Vorführungen, Kinderprogramm und eben die drei genannten Hilfsorganisationen zum Anschauen und Anfassen.

Bei bestem Festwetter mit Sonne pur konnten der Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Köndringen und das Jugendblasorchester Gutach die zahlreichen Zuschauer bestens unterhalten. Durch frisch zubereitete Schnitzel mit Kartoffelsalat, Grillwürsten mit Pommes, Waffeln sowie einem reichhaltigen Kuchenangebot durfte das Bewirtungsteam die Laune der Festbesucher noch deutlich steigern.

Eröffnet wurde der Tag durch den Spielmannszug, welcher rund anderthalb Stunden lang für Stimmung beim Publikum sorgte. Neben der Ausstellung der Fahrzeuge und Präsentation der einzelnen Aufgaben und Arbeitsweisen zeigte die Feuerwehr in einer Schauübung wie ein Einsatz der Feuerwehr - vom Ausruf „Da brennt es!“ bis hin zur Lagemeldung „Feuer Aus“ - abläuft. Die Besonderheit dabei: die Übung wurde von der Waldkircher Dezulian Filmproduktion live mitgeschnitten. Aus den einzelnen Sequenzen soll ein weiterer Imagefilm für die Feuerwehr entstehen. Angenommen wurde ein Zimmerbrand in einem Einfamilienhaus gegenüber des Feuerwehrgerätehaus, bei welchem die Veranstaltung stattgefunden hatte. Eine Person befand sich noch im Obergeschoss des Gebäudes und musste mittels Steckleiter gerettet werden.

Nach der Übung spielte der Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Köndringen unter der Leitung seines Dirigenten Nico Zimmermann erneut auf, bis es zum Höhepunkt des Tages kam: der Fahrzeugweihe des neuen MTW (Mannschaftstransportwagen) der Abteilung Kollnau und dem neuen Transportwagen des DRK Ortsvereines Kollnau e.V.

Oberbürgermeister Roman Götzmann und Thomas Reger, Dezernatsleiter des Fachbereichs Sicherheit und Ordnung, sowie die beiden Kommandanten der Gesamtwehr, Christian Klein und Peter Fuchs, nahmen ebenfalls an den Feierlichkeiten teil. In seiner Rede zeigte sich Oberbürgermeister Götzmann erfreut über die Zusammenarbeit der Organisationen an diesem Tag und darüber hinaus - bei den Übungen und Einsätzen. Er lobte das zusätzliche Engagement, um neben den alltäglichen Tätigkeiten zusätzlich solch einen Tag für die Bevölkerung zu organisieren – und das, obwohl diese alltäglichen Tätigkeiten zunehmend stärker gefordert werden als je zuvor. Ergänzend warb er in seiner Ansprache auch im Namen aller teilnehmenden Organisationen um neue Mitglieder.

Dieter Nagel, Vorsitzender des DRK Ortsvereines, dankte seinen Mitgliedern, die durch Einnahmen verschiedener Aktionen und großzügigen Spendern den Kauf des Transportwagens möglich machten. Nachdem der Abteilungskommandant der Abteilung Kollnau, Maximilian Wehrle, sich bei der Stadt und Oberbürgermeister Roman Götzmann für die Anschaffung und Bereitstellung des neuen Mannschaftstransportwagens bedankte, wurden die beiden Fahrzeuge von Pfarrer Heinz Vogel in einem feierlichen Akt geweiht. In Zeiten, in denen Rettungsgassen immer noch behindert werden oder Schaulustige mit Handys filmend den Helfern im Weg stünden, sei es umso wichtiger, dass die, die wirklich helfen wollen, schnell zum Einsatzort kommen können, so Pfarrer Vogel. Er bat auch im Namen der Pfarrerin Therese Wagner um den notwendigen, göttlichen Beistand; damit alle, welche mit diesen beiden Fahrzeugen unterwegs sein werden, gesund und wohlbehalten aus ihren Einsätzen zurückkehren.

Im Anschluss spielte das Jugendblasorchester aus Gutach mit Klassikern und auch modernen Stücken für Jung und Alt. Das abwechslungsreiche Programm lud das Publikum noch zum Verweilen im sonnigen Kollnau ein.

Neben den Kollnauer Helfern präsentierte sich auch die Hilfsorganisation drive to help e.V.. In einer kurzen Präsentation konnte sich der Verein vorstellen und für dringend benötigte Spenden werben.

Der gesamte Erlös des Tag des Helfers in Kollnau wird an drive to help e.V. gespendet. Einzelne Mitglieder von Feuerwehr und DRK engagieren sich seit längerem für die Waldkricher Hilfsorganisation und jeder gespendete Euro geht zu 100% an die Hilfsbedürftigen in der ASB-Klinik in Gambia, Afrika.

Der Tag des Helfers war für alle Teilnehmer, Gäste und Organisatoren rundum gelungen. Wir hoffen, dass Sie die Zeit bei uns genossen haben. Vielen Dank für Ihre Spenden - seien Sie versichert: Sie haben an diesem Tag geholfen! Wir danken Ihnen hiermit im Namen aller Rettungs- und Hilfsorganisationen, die am Tag des Helfers in Kollnau teilgenommen haben.

 

(Text: Maximilian Wehrle, Abteilungskommandant Freiwillige Feuerwehr Waldkirch, Abteilung Kollnau)

24.09.2017 Tag des Helfers, Kollnau 1

24.09.2017 Tag des Helfers, Kollnau 2

24.09.2017 Tag des Helfers, Kollnau 3

24.09.2017 Tag des Helfers, Kollnau 4

abgelegt unter:
RSS-Feed

Alle Nachrichten der Feuerwehr Waldkirch sind ab sofort als RSS-Feed verfügbar. Die URL lautet:

http://www.feuerwehr-waldkirch.de/nachrichten/RSS

« Oktober 2017 »
Oktober
MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031
Termine
Waldkirch: Feuerwehr Waldkirch - Probe 2. Zug 24.10.2017 20:00 - 22:00 — Lange Str. 118, 79183 Waldkirch
Kollnau: 2. Zug - Übung 26.10.2017 19:30 - 22:00 — Christoph Dinter / Maximilian Wehrle
Kollnau: Führungsstab 26.10.2017 19:30 - 21:00 — Stabsrahmenübung 2
Waldkirch: Feuerwehr Waldkirch - Aufbau \"Schlachtplatte Essen\" 31.10.2017 18:00 - 22:00 — Lange Str. 118, 79183 Waldkirch
Waldkirch: Feuerwehr Waldkirch -\"Schlachtplatte Essen\" 01.11.2017 08:00 - 19:00 — Lange Str. 118, 79183 Waldkirch
Frühere Termine…
Kommende Termine…